Berufsoberschule

Fachrichtung Wirtschaft (Wirtschaftsoberschule)

Als Schulart des zweiten Bildungsweges bereitet die Berufsoberschule auf die Übernahme qualifizierter Tätigkeiten im Berufsleben vor und ermöglicht den Übergang an Universitäten bzw. Hochschulen. Dabei wird besonders darauf Wert gelegt, dass allgemeine und fachtheoretische Inhalte vertieft vermittelt werden.

Zudem werden selbstständiges Lernen und Methoden wissenschaftlichen Arbeitens verstärkt gefördert.

Schüler/innen, die einen längeren Anfahrtsweg haben, können sich um einen Platz im Wohnheim bewerben, das in direkter Nachbarschaft zur Schule liegt.

Weitere Informationen finden Sie in unseren Schulartenvideos auf YouTube

Voraussetzung

Qualifizierter mittlerer Bildungsabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder Fachhochschulreife mit Abschluss als staatlich geprüfte/r Wirtschaftsassistent/in

Abschluss

bundesweit anerkannte fachgebundene oder allgemeine Hochschulreife (Abitur)

Anmeldezeitraum

Anmeldeschluss ist der 8. März.

Sofern Plätze zur Verfügung stehen, können auch nachträgliche Anmeldungen noch angenommen werden.

i

Mehr zur Schulart

Schulartverantwortlicher Wirtschaftsoberschule,
einjähriges Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife

Jens Boss

OStR

Zitate

Von unseren Schülern

“ Ich war gerne an der WO, weil ich noch nie solch eine tolle Klasse hatte & das gute Verhältnis mit den Lehrern und alten Klassenkameraden bis heute besteht. Außerdem habe ich Dinge für das Leben gelernt, die ich so schnell nicht mehr vergessen werde. Ich kann die WO weiterempfehlen, weil sie mir den Weg in neue Erfahrungen, das Studium und meinen jetzigen Job geebnet und vor allem erleichtert hat. „

– Bianca Ade

ehemalige Schülerin,
Bosch Software Innovations GmbH, Human Resources